Start 1. Herren Spielberichte 24.04.2016 – BC kommt erst in der zweiten Hälfte auf Touren
24.04.2016 – BC kommt erst in der zweiten Hälfte auf Touren Drucken

Bei ungemütlichem Aprilwetter fanden sich etwa 70 Zuschauer im Industriestadion ein, um das Derby zwischen dem BC Hartha und dem VfB Leisnig zu sehen. Die Blau-Gelben mussten erneut ihre Aufstellung ändern, da Aufgrund von Krankheiten und Sperren einige Spieler nicht zur Verfügung standen. Trotzdem begannen die Gastgeber forsch und versuchten sofort die Kontrolle über das Spielgeschehen zu übernehmen. So erarbeitete man sich in der Anfangsphase auch immer Chancen, die größte hatte Elendt nach einer knappen Viertelstunde, als sich Berger auf der rechten Außenbahn durchsetzte und dann Elendt freistehend am starken Leisniger Schlussmann scheiterte. Darauf folgten Chancen im Minutentakt, doch sowohl Herberger (2x) als auch Elend und Brabandt scheiterten am gut haltenden Radke im Leisniger Tor. Im weiteren Spielverlauf hatten die Blau-Gelben zwar defensiv das Spiel im Griff doch das Spiel nach vor begann zu stottern. Da das zentrale Mittelfeld der Blau-Gelben so gut wie nicht vorhanden war, wurde der Ball immer wieder lang nach vor geschlagen und konnte so oftmals zu einfach von den Gästen geklärt werden. Die Gäste aus der Bergstadt versuchten immer wieder möglichst lange den Ball in den eigenen Reihen zu halten, fanden aber kein Mittel um gefährlich vor dem Gehäuse von Bauch aufzutauchen. So ging es folgerichtig ohne Tore in die Halbzeit.

Aus den Kabinen zurück, drückte der BC nun auf das gegnerische Tor und erspielte sich immer wieder gute Gelegenheiten, auch weil man nun in der Zentrale deutlich präsenter war. Doch wie schon in Halbzeit 1 scheiterte immer wieder an Radke im Leisniger Tor. So konnte dieser einen Schuss von Arnold noch über die Latte lenken, beim nächsten Fernschuss von Fischer griff Radke zwar daneben, doch der Pfosten rettete für die Bergstädter und anschließen war der Leisniger Keeper wieder zur Stelle und rettete nach Brabandt-Solo in höchster Not. Erst mit einem berechtigten Elfmeter, nach Foul an Th. Richter, konnte der BC Radke überwinden und in Person von Elendt die verdiente Führung erzielen (72.). Nun schien der Bann gebrochen und nur drei Minuten später konnte Herberger nach Vorarbeit von Brabandt das 2:0 markieren (75.) In der Folge versuchten die Leisniger nochmals Stabilität in ihr Spiel zu bringen, doch der Kräfteverschleiß konnten sie nicht kompensieren. So waren die Blau-Gelben in der letzten Viertelstunde drückend überlegen und hätte das Ergebnis noch viel deutlicher ausbauen müssen. Mit einem schönen und schnell vorgetragenen Angriff über Lorenz, nach dessen Flanke Elendt das Spielgerät zum Endstand ins Tor spitzelt (87.).
Am Ende steht ein hoch verdienter Sieg für die Blau-Gelben die gerade in der zweite Halbzeit auch spielerisch überzeugen konnten., jedoch wieder einmal viel zu viele Chancen liegen ließen.


BC Hartha:
Bauch, Lorenz, Scheidig, Kretschmer, Fischer (60. Th. Richter), Brabandt (76. Kluttig), Berger, Bamburski, Herberger, Arnold, Elendt

Tore:
1:0 Elendt (72.) FE, 2:0 Herberger (75.), 3:0 Elendt (87.)

Schiedsrichter: Kleiner – Leipnitz, Bretschneider
Zuschauer: 65