Start 1. Herren Waldheim gewinnt ein hochdramatisches Turnier um den Pokal des Bürgermeisters
Drucken

In einem an Spannung kaum zu übertreffenden Turnierverlauf hätte jede der anwesenden Mannschaften den Pokal des Bürgermeisters mit nach Hause nehmen können. Nur 3 Punkte trennten den Ersten und den Letzten in der Abschlusstabelle. Erst im allerletzten Turnierspiel wurde über den Turniersieg entschieden und auch da fiel erst in der allerletzten Sekunde die Entscheidung. Am Ende jubelten die Jungs vom SV Aufbau Waldheim vor dem SV Geringswalde/Schweikershain und dem SV Union Milkau. Der gastgebende BC musste sich mit den Plätzen 4 und 5 begnügen. Dabei scheiterte die zweite Mannschaft nur denkbar knapp an einer Podestplazierung.

  • Zugriffe: 401
  • Zugriffe: 404

 

Pokalverteidiger Brehmer Leipzig kam nicht gut ins Turnier und konnte somit schon nach den ersten beiden Spielen, den Gedanken einer Pokalverteidigung abhaken. Obwohl die Jungs aus Leipzig immer wieder gute Spielzüge zeigten, konnte man nichts Zählbares daraus schlagen, da man in den Schlusssekunden immer wieder eine Führung aus der Hand gab. Somit musste man sich am Ende mit dem 6. Platz zufrieden geben. Auch wenn man mit 6 Punkten und 9:12 Toren nur 3 Punkte hinter dem Turniersiegen lag.

Knapp vor den Leipzigern platzierte sich die Erste Mannschaft des BC Hartha. Dabei waren die Blau-Gelben nicht konstant genug um in den Kampf um den Turniersieg richtig einzugreifen. So gewann man gegen den späteren Zweiten aus Geringswalde mit 6:1 und hätte im letzten Spiel durchaus noch auf die Spitzenposition springen können. Doch da verlor man mit 1:3 gegen Brehmer Leipzig und musste somit mit 6 Punkten und 12:10 Toren mit dem 5. Tabellenplatz begnügen.

Der Kampf um die Podestplätze entbrannte in den letzten beiden Turnierspielen erst so richtig. Innerhalb dieser beiden Spiele wechselte der Turniersieger gefühlte 10mal und erst in der allerletzten Sekunde des letzten Spieles fiel dann die Entscheidung.

Zunächst trafen Aufbau Waldheim und Union Milkau aufeinander.
Der, von der Papierform her, als Favorit gehandelte SV Aufbau Waldheim, lies in den ersten Spielen nicht viel anbrennen und bestimmte größtenteils das Geschehen auf dem Parkett und ging mit 9 Punkten in ihre Schlusspartie. Auch Union Milkau startete gut ins Turnier hatte dann aber eine Schwächephase und hatte bis dahin nur 4 Punkte auf dem Konto.

Im Spiel gegeneinander sahen die Waldheimer lange wie der sichere Turniersieger aus. Man führte 3 Minuten vor Schluss mit 3:1 und selbst ein Unentschieden hätte zum Turniersieg gereicht. Doch die bis dahin letztplazierten Milkauer gaben nicht auf und kamen noch einmal heran um dann in der Schlusssekunde auf 3:4 zu stellen. Der sicher geglaubte Pokal wurde den Waldheimern (9 Punkte 13:10 Tore) somit, vorerst, noch aus der Hand gerissen und die Milkauer standen plötzlich auf dem Podium (7 Punkte und 11:10 Tore), was sie auch ihrem Torwart Markus Helbig zu verdanken hatten. Durch seine großartigen Paraden wurde er, wie schon im Vorjahr, zum besten Hüter gewählt.

Noch dramatischer war wohl die Schlusspartie zwischen Geringswalde und der Zweiten Mannschaft des BC. Mit einem Sieg hätten beide Mannschaften noch Turniersieger werden können. Geringswalde hatte bis dahin 7 Punkte auf dem Konto, durch die Klatsche gegen den BC I (1:6) jedoch das schlechteste Torverhältnis der Podestkandidaten. Der BC II lag bei 6 Punkten und hatte einen Podestplatz im Visier. Im Turnierverlauf zeigen die Görlitz-Schützlinge eine gute Spielgestaltung und waren in jedem Spiel Ebenbürtig scheiterten aber teilweise an der eigenen Chancenverwertung.
Im allerletzten Turnierspiel kam es nun zu einem hochdramatischen Aufeinandertreffen. Nachdem die Jungs aus Geringswalde zunächst 2-mal in Führung gegangen waren konnten die Blau-Gelben jeweils ausgleichen. Dann gingen die Geringswalder wiederum in Führung und sahen lange Zeit wie der Turniersieger aus. Auch in der Schlussminute hielt das Ergebnis obwohl der BC gute Chancen besaß. Doch in der Schlusssekunde nahm das Turnier sein hochdramatisches Ende. Emmrich konnte mit der Schlusssirene zum 3:3 ausgleichen und  ließ dem Gegner somit noch den Pokal aus den Händen gleiten. Profiteur dieser Dramaturgie waren die Jungs vom SV Aufbau Waldheim, die nun doch noch den Pokal in ihren Händen halten konnten.
Die Männer des SV Geringswalde/Schweikershain konnten mit dem 2. Platz (8 Punkte und 11:14 Toren) am Ende sicherlich gut Leben, zudem sie mit Kevin Moratzky den besten Torschützen des Turniers stellten (5 Treffer).
Für die Zweite des BC Hartha blieb am Ende ein undankbarer 4. Platz, zumal man nur um ein Tor am Podium scheiterte (7 Punkte, 11:11 Tore).

In dem sehr engen Turnierausgang, kamen die zahlreichen Zuschauer voll auf ihre Kosten und erleben Dramatik pur. Bürgermeister Ronald Kunze überreichte gemeinsam mit BC-Präsident Matthias Scheidig, die Pokale und Urkunden, ehrten Einzelspieler und danken den Mannschaften für die gezeigten Leistungen.

 


Spiele:

SV Brehmer Leipzig 1 - 2 SV Aufbau Waldheim
SV Union Milkau 1 - 1 SV Geringswalde/Schweik.
BC Hartha II 2 - 1 BC Hartha
SV Brehmer Leipzig 0 - 4 SV Union Milkau
SV Aufbau Waldheim 3 - 1 BC Hartha II
SV Geringswalde/Schweik. 1 - 6 BC Hartha
BC Hartha II 1 - 2 SV Brehmer Leipzig
SV Aufbau Waldheim 1 - 2 SV Geringswalde/Schweik.
BC Hartha 2 - 0 SV Union Milkau
SV Brehmer Leipzig 3 - 4 SV Geringswalde/Schweik.
BC Hartha 2 - 4 SV Aufbau Waldheim
SV Union Milkau 2 - 4 BC Hartha II
BC Hartha 1 - 3 SV Brehmer Leipzig
SV Aufbau Waldheim 3 - 4 SV Union Milkau
SV Geringswalde/Schweik. 3 - 3 BC Hartha II


Platzierungen:

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. SV Aufbau Waldheim 13:10 9
2. SV Geringswalde/Schweikershain 11:14 8
3. SV Union Milkau 11:10 7
4. BC Hartha II 11:11 7
5. BC Hartha 12:10 6
6. SV Brehmer Leipzig 9:12 6


Bester Torhüter: Marcus Helbig (SV Union Milkau)
Bester Torschütze: Kevin Moratzky (SV Geringswalde/Schweikershain) mit 5 Treffern